Steffen Mensching bei Schwarzdruck

Steffen Mensching bei Schwarzdruck

Steffen Mensching bei Schwarzdruck

Gründungsurkunde eines Verlages ist das erste Buch - bei uns: Der mittlerweile vergriffene Handpressendruck »Gedichte« von Steffen Mensching (1990).
In der BWL erschien »Quijotes letzter Auszug«, ein Monolog, der die Wahrheit über den Don ans Licht bringt. Zum 50. Geburtstag des Autors haben wir es endlich geschafft »Das gewisse Etwas« herauszubringen - ein repräsentativer Band ausgewählter Lyrik. Zum 20. Jahrestag des Mauerbaues hielt der Autor eine furiose Rede, die wir ganz schnell gedruckt haben: »Vorwärts und alles vergessen«!

Steffen Mensching: Autor, Clown, Schauspieler, Regisseur; Jahrgang 58; geboren und aufgewachsen in Berlin (Ost), seit 2008 Intendant am Theater Rudolstadt, zahlreiche weitere Veröffentlichungen natürlich auch in größeren Verlagen als Schwarzdruck.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Eine Beschimpfung der friedlichen RevolutionärInnen. • Steffen Menschings Vortrag zum 20. Jahrestag des Mauerfalls als flotter »Schnellschuß« unserer Edition.

4,00 *

Ausgewählte Gedichte • Einmalige auf 333 Exemplare limitierte, numerierte und vom Autor signierte Auflage • Berlin 2008 • 12 x 22 cm • Fadengeheftetes Hardcover mit Leseband • 128 Seiten

27,00 *

Auf Lager

Ein Monolog • Bibliothek Weltliteraturerklärenden Lesestoffes • No. 5 • Berlin 2001 • 60 Seiten

10,00 *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand