SACHBÜCHER

In der Reihe ERKUNDUNGEN • ENTWÜRFE • ERFAHRUNGEN erscheinen in loser Folge kulturpolitisch-kulturhistorische Werke, die sich sehr fundiert mit verschiedenen Aspekten der Kulturgeschichte der DDR beschäftigen und/oder Forschungsergebnisse von DDR-Wissenschaftlern zu anderen kulturgeschichtlichen Themen veröffentlichen. Daneben pflegen wir unsere "Zirkusecke" mit teils sehr spezifischen, teils auch allgemeiner interessierenden Büchern zum Thema Zirkus und Artistik. Leider noch immer nur in der Planung sind außerdem Veröffentlichungen zu Grafik, Druckkunst und Typografie ...

Anzeige pro Seite
Sortieren nach
31 - 60 von 62 Ergebnissen
22,00 *
Versandgewicht: 460 g

Auf Lager

26,00 *
Versandgewicht: 465 g

Auf Lager

Nach dem Motto: »Tue Gutes und mache Bücher darüber« feiern wir das 25-jährigen Bestehen von Edition Schwarzdruck mit diesem Katalog, in dem Marc Berger in einem längeren Interview Auskunft gibt über die bisherige Geschichte des Verlages, seine Bücher und Drucke, die Ambitionen, Ansprüche und Verfahrensweisen und auch die Auftragsarbeiten, die Galerie »Eremitage Gransee« und andere Aspekte von Handpressendruck, Kleinverlagsdasein und der Arbeit eines Typographen.

22,00 *
Versandgewicht: 235 g

Auf Lager

Dank Ihrem Entgegenkommen sehe ich die NDL regelmäßig und kann wohl sagen: Kein Heft, worin nicht irgend etwas Lehrreiches, Reizvolles, zum Nachdenken Anregendes sich mir dargeboten hätte. 
Thomas Mann an Chefredakteur F. C. Weiskopf am 8. April 1955 

Große Zeitschriften haben wichtige deutsche Kulturepochen begleitet. Bedeutende Publizisten haben oft genug in den großen Kulturzeitschriften diskursiv zu entwickeln vermocht, wofür es im täglichern Feuilleton zu wenig Platz gibt. [...] In der ndl stehen Texte nebeneinander, wie sie vor fünf oder fünfundzwanzig Jahren niemals in einer einzelnen Zeitschrift vereinigt hätten existieren können. 
Joachim Kaiser in der »Süddeutschen Zeitung« vom 20. Oktober 1992 

In Zeiten, die der Literatur nicht wohlgesonnen sind, traut sich die Redaktion der »Neuen Deutschen Literatur« zu, die Tradition kritischer Literaturzeitschriften fortzuführen.
Aus der Begründung zum Alfred-Kerr-Preis 1993


Jede Zeitschrift ist auf Zeitgenössisches bedacht und auch auf Wirkung zu ihrer Zeit. So haben sich manche Texte erfüllt, es liegt dies in der Natur der Sache. Doch finden sich in den Heften viele Autoren, deren Namen nun in die deutsche Literaturgeschichte eingeschrieben sind; manche von ihnen debütierten in der NDL und sahen in ihr ein Forum, bestimmten Charakter und Eigenart der im Osten Deutschlands entstandenen Literatur als Teil der deutschen Literatur. 
Was einer Literaturzeitschrift unter den Bedingungen eines halben Jahrhunderts, im »Real­sozialis­mus« wie im »Realkapitalismus«, abverlangt wurde, was sie geleistet hat und was nicht, was sie oft gar nicht zu leisten in der Lage war, ja gelegentlich sogar zu leisten gehindert wurde, stellt der Chronist, jüngstes Mitglied der Gründerredaktion, mit einer Fülle von Details aus der Praxis des Arbeitsalltags vor Augen, einem Material aus der Innensicht, das für sich selbst spricht und einen Eindruck vom Wirken im Spannungsfeld zwischen Kunstwillen und Gesellschaftsanspruch erlaubt. 

25,00 *

Auf Lager

Über das Schicksal von Lotte Rayss, einer Geliebtenvon Friedrich Wolf und Mutter eines seiner Kinder,ist bisher sehr wenig bekannt.Hans-Joachim Seidel ist bei der Erforschung der eigenen Familiengeschichte auf Lotte Rayss als eine Jugendliebe seines Vaters gestoßen und fand ein bewegendes Schicksal:eine künstlerisch begabte junge Frau engagiert sich politisch im Kampf gegen den Faschismus, emigriert nach der Geburt ihres Kindes in der Schweiz in die Sowjetunion. 
Doch das Gastland bleibt nicht freundlich:Lotte Rayss wird verhaftet, erlebt harte  Jahre in sibirischen Lagern. Spät kehrt sie nach Deutschland, in die DDR, zurück. Die Erinnerung lässt sie nicht los.

 

13,00 *
Versandgewicht: 100 g

Auf Lager

Dietmar Winkler als absoluter Insider berichtigt detailliert, wie der DDR-Staatszirkus abgewickelt wurde ...

13,00 *
Versandgewicht: 215 g

Noch auf Lager

Zweiter Band des zweiteiligen Standardwerkes zur Geschichte von Zirkus und Artistik ...

38,00 *
Versandgewicht: 825 g

Auf Lager

Erster Band des zweiteiligen Standardwerkes zur Geschichte von Zirkus und Artistik ...

38,00 *
Versandgewicht: 765 g

Auf Lager

DAS Standardwerk zur Geschichte von Zirkus und Artistik - von den Anfängen bis zur Gegenwart, weltweit, mit insgesamt 777 teils farbigen Abbildungen, Literaturhinweisen, Register ...

58,00 *
Versandgewicht: 1.600 g

Auf Lager

27,00 *

Auf Lager

Erdachte Gespräche mit Friedrich Wolf
Gransee 2014, 240 Seiten, 22 x 15 cm, Paperback

21,00 *

Auf Lager

Band 1: Die Arbeit der Sektion Literatur und Sprachpflege an der Akademie der Künste der DDr in den achtziger Jahren • Band 2: Fünf "meiner Götter" bei der Arbeit • EEE Band 11 • Gransee 2013 • 372 und 472 Seiten • Einführungspreis für Leser (Wiederverkäufer sind davon ausgeschlossen) bis zum 1. Dezember 32,00 Euro versandfrei bei Bestellungen direkt beim Verlag oder hier • danach Ladenpreis 39,00 Euro • ISBN 978-3-935194-60-0

 

 

 

 

 

39,00 *

Auf Lager

Eine Ärztin aus der DDR erzählt • EEE Band 13 • Gransee 2013 • 15 x22cm • 332 Seiten • ISBN 978-3935194-59-4 • 27 Euro

 

27,00 *

Auf Lager

Texte von Paula Busch, Karl Döring und Signor Saltarino. Herausgegeben und mit drei Biographien versehen von Dietmar Winkler. • Gransee 2013 • 15 x22 cm • 300 Seiten • zahlreiche S/W-Abbildungen • ISBN 978-3-935194-58-7

 

24,00 *

Auf Lager

Druckgraphik & Zeichnungen • Katalog • Gransee 2013 • 21 x 21cm • Paperback • 84 Seiten • durchgehend farbig • ISBN 978-3-935194-57-0

 

19,00 *

Auf Lager

Gelesenes und Geschriebenes aus 40 Jahren • EEE Band 10 • Gransee 2012  • ca. 520 Seiten • 32 € • ISBN 978-3-935194-54-9
32,00 *

Auf Lager

Schicksale einer jüdischen Zirkusfamilie • Eine Dokumentation • 15x22cm • Gransee 2012 • 460 Seiten mit 170 Schwarzweiß-Abbildungen • Paperback

28,00 *

Auf Lager

Fragmente einer Motivation Erkundungen • Entwürfe • Erfahrungen (8) Gransee 2012 • 292 Seiten • 15x22 cm ISBN 978-3-935194-49-5
24,00 *

Auf Lager

Thomas Mann in der Kultur der DDR Erkundungen • Entwürfe • Erfahrungen (8) Gransee 2011 • 180 Seiten • 15x22 cm ISBN 978-3-935194-38-9
20,00 *

Auf Lager

Vorboten eines Romans Erkundungen • Entwürfe • Erfahrungen (7) Berlin 2011 • 640 Seiten • 15x22 cm ISBN 978-3-935194-37-2
35,00 *

Auf Lager

Das Wirken der Goethe-Gesellschaft Hiddensee Streng limitierte Audlage von 100 Exemplaren Berlin 2011 • 15 x 22cm • ISBN 978-3-935194.45-7
12,00 *

Auf Lager

Fremde Einblicke in Leben und Werk Friedrich Wolfs Berlin 2011 • 444 Seiten • 15x22 cm 27 Euro • ISBN 978-3-935194-44-0
27,00 *

Auf Lager

Widersprüchliche Erinnerungen Erkundungen • Entwürfe • Erfahrungen (6) Berlin 2010 • 248 Seiten • 15x22 cm ISBN 978-3-935194-36-5
20,00 *

Auf Lager

Herausgegeben von Gisela Winkler • mit über 1600 Fachwörtern, einem Anhang von rund 150 wichtigen Begriffen in Englisch, Französisch und Russisch und 50 Abbildungen • Berlin 2010 • 144 Seiten • 15x22 cm • ISBN 978-3-935194-33-4
18,00 *

Auf Lager

Im Spagat zwischen Nische und Weltgeltung • EEE (5) • Berlin 2009 • 640 Seiten mit 180 s/w Abbildungen • 15 x 22 cm

36,00 *

Auf Lager

Gemeinsame und getrennte Wege: Curt Trepte, Luisrose Fournes und Hans Hauska • EEE (4) • Berlin 2008 • 373 Seiten • 15 x 22 cm
27,00 *

Auf Lager

Vermischte Texte zur Literatur 1966-2006 • EEE (3) • Berlin 2008 • 406 Seiten • 15 x 22 cm
29,00 *

Auf Lager

Erinnerungen an ein Projekt • EEE (2) • Berlin 2007 • 128 Seiten • 17 x 22 cm

15,00 *

Eine unvollständige Biographie rückwärts • EEE (1) • Berlin 2006 • 308 Seiten • 17 x 22 cm

23,50 *
Roland R. Berger DAS KLEINE GLÜCK ZUM JAHRESENDE Die Neujahrsgrafiken von Roland Berger • Vorwort von Helmut Müller • 15 x 21cm • Paperback • 68 überwiegend farbige Abbildungen • Gransee 2012 • 80 Seiten • ISBN 978-3-935194-53-2
17,00 *

Auf Lager

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
31 - 60 von 62 Ergebnissen

Erkundungen - Entwürfe - Erfahrungen

Nach dem politischen Umbruch 1990 äußerte der Schriftsteller Stefan Heym, die DDR werde zukünftig in der Geschichtsschreibung höchstens eine Fußnote abgeben. Sollte es so sein, muss auf Substanz und Reichtum einer solchen Anmerkung geachtet werden. Indem mehr und mehr Ostdeutsche sich ihrer Lebenserfahrungen und Lebensleistungen mit Hoch und Tiefs, Gelungenem und Missratenem erinnern und selbstkritisch damit umgehen, widersetzen sie sich der offiziösen, zum Ritual erstarrten Eingleisigkeit der Beurteilung von DDR-Geschichte. ERKUNDUNGEN • ENTWÜRFE • ERFAHRUNGEN soll ein Beitrag dazu sein: Wissenschaftler früherer kultureller Institutionen der DDR, nunmehr im Ruhestand, auf dem Abstellgleis oder in welchen Nischen auch immer – wollen ihre Arbeit, Erkundungen, Erfahrungen und Erinnerungen nicht ungeprüft der Vergessenheit oder Entstellung überlassen. Manches wird für immer verloren sein, wenn Zeitzeugen oder Experten es nicht schriftlich festhalten. Scheitern ist kein Grund, die Entwürfe und Erfahrungen anderen Lebens und Arbeitens nicht aufzubewahren. In loser Folge erscheinen hier kulturwissenschaftliche Beiträge zu sehr verschiedenen Themen.