Gisela Winkler: Philipp Astor und die Folgen ...


Neu

Gisela Winkler: Philipp Astor und die Folgen ...

13,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Als Philip Astley 1768 in London seine Riding School eröffnete und bald die Reitvorführungen mit Akrobatik, Clownerie, Dressuren und szenischen Darstellungen ergänzte, war nicht abzusehen, dass sich daraus eine neue Kunstform, der Zirkus, entwickeln würde.
250 Jahre danach ist der Zirkus nicht nur in aller Welt verbreitet, sondern existiert in ganz unterschiedlichen Erscheinungsformen: Vom traditionellen Zirkus mit den drei Hauptsäulen Akrobatik, Dressur und Clownerie bis zum zeitgenössischen Zirkustheater gibt es ein große Bandbreite, wobei die verschiedenen Formen auch differenzierte Zuschauerkreise ansprechen, die sich zum Teil erheblich unterscheiden. Auch in Zeiten der rund um die Uhr verfügbaren Massenmedien hat das Live-Erlebnis des Zirkus nichts von seinem Zauber verloren, werden die oft unglaublichen Leistungen der Artistinnen und Artisten in ihren ausgefeilten ästhetischen Darbietungen bestaunt und mit Beifall bedacht.

In zwölf Kapiteln werden verschiedene Aspekte der Zirkuskunst und ihre Entwicklungen seit Astley vorgestellt und sollen neugierig machen auf die Geschichte dieser Kunstform. 

Weitere Produktinformationen

Titel Philipp Astor und die Folgen ...
Untertitel Ein Streifzug durch 250 Jahre Zirkusgeschichte
ISBN-Nummer ISBN 978-3-935184-97-6
Ausstattung Paperback • 80 Seiten • Mit 61 Abbildungen
Erscheinungsjahr Gransee 2019

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, NEUHEITEN, SACHBÜCHER, Zirkus und Verwandtes